Termine

Aug
22
Mi
GRÜNER Tisch OV Brome/Boldecker Land
Aug 22 um 19:30
unser nächster „Grüner Tisch“ beginnt am 22. August 2018, um 19:30 Uhr, im Gasthof „Zur Post“, Hauptstraße 19, in Bergfeld.
Wie vereinbart gibt es für die Versammlungen „Grüner Tisch“ keine Tagesordnung.
Wir können also über all das sprechen was für Euch wichtig ist.

Gäste sind herzlich willkommen

Nov
18
So
Bye Bye Plastik @ Freibadparkplatz, Brome
Nov 18 um 10:00
Bye Bye Plastik @ Freibadparkplatz, Brome

Der durchschnittliche Plastikverbrauch hat sich in den letzten 50 Jahren weltweit verzwanzigfacht. Leider auch der daraus entstehende Plastikmüll. Plastikabfälle sind nicht abbaubar und häufen sich in der Umwelt an.

Unsere Projektgruppe „Bye Bye Plastik“ möchte dazu beitragen, dass dieser riesige Müllberg kleiner wird.

Die  Projektgruppe wird am 18.11.2018 aktiv und  lädt  hiermit dazu ein, gemeinsam Müll in Brome und Umgebung zu sammeln.

Dazu treffen sich alle Interessierten um 10:00 Uhr auf dem Freibadparkplatz. Dort besprechen wir den weiteren Ablauf und weisen die Sammelgebiete zu. Der Abtransport des Mülls erfolgt durch die Projektgruppe.

Bitte geeignete Bekleidung -Warnwesten wären hilfreich- und Handschuhe nicht vergessen.

Nach dem Sammeln gibt es noch eine kleine Stärkung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

Dieser Müll wird dann zum Anlass genommen, um im Rahmen einer Informationsveranstaltung das Müllproblem mit interessierten Bürgern zu diskutieren. Auch werden Verbesserungsvorschläge für ein plastikfreieres tägliches Leben vorgestellt. Wir hoffen auf viele Gespräche am 01.12.2018 ab 8:30 Uhr auf dem REWE-Parkplatz.

 

Jan
27
So
Holocaust-Gedenktag
Jan 27 ganztägig
Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Die Erinnerung an den Holocaust darf nie verblassen, das ist und bleibt unsere politische und moralische Pflicht. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit muss jeden Tag aufs Neue gegen ihre Feinde erkämpft und verteidigt werden. Das und nichts anderes heißt es, die Verantwortung aus der Geschichte anzunehmen.

Internationaler und bundesweiter Gedenktag

Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs.

Apr
26
Fr
Was bedeutet das Unesco Biosphärenreservat Drömling für uns @ Gaststätte Jorgos am Kanal
Apr 26 um 17:00
Was bedeutet das Unesco Biosphärenreservat Drömling für uns @ Gaststätte Jorgos am Kanal

EINLADUNG

Mittendrin und auch als Nachbar, was bedeutet das Unesco Biosphärenreservat Drömling für uns?


Die Ausweisung des Drömlings, in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen, als anerkanntes Unesco Biosphärenreservat steht kurz vor dem Abschluss. Welche Chancen, welcher Nutzen ergeben sich daraus für unsere Regionen?

Zum Einen, ein gemeinsames Projekt mit unseren Nachbarn in Sachsen-Anhalt zu gestalten, das länderübergreifend viel Potential für die Zukunft enthält. Zum Anderen für uns alle, ein Grund stolz darauf zu sein, ein besonderes Landschaftsgebiet direkt vor der Haustür zu haben. Was bedeutet es für die Bereiche Klima – Natur- und Umweltschutz?

Welche nachhaltigen Entwicklungen können sich daraus für die Kulturlandschaft, den Tourismus und unsere Freizeitgestaltung ergeben?

Diese und andere Fragen können auf einer Informationsveranstaltung rund um das Thema Biosphärenreservat Drömling geklärt werden, zu der die Fraktion der Samtgemeinde Brome und der Ortsverband Brome/Boldecker Land BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN einladen.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 26. April um 17 Uhr in der Gaststätte „Jorgos am Kanal“ Oebisfelderstraße 100 in Rühen statt.

Referenten zu diesen Themen sind: Frau Juliane Rutkowski und Herr Wolfgang Sender von der Naturparkverwaltung Drömling, das grüne Kreistagsmitglied Frank- Markus Warnecke, die grüne Landtagsabgeordnete Imke Byl und die Europa-Kandidatin der GRÜNEN Viola von Cramon.

Viele Grüße

Astrid Leibach

Nov
26
Di
Der Wolf im Spannungsfeld: Mensch, Nutztierhaltung, Jagd @ Hotel Hubertus
Nov 26 um 19:30
Der Wolf im Spannungsfeld: Mensch, Nutztierhaltung, Jagd @ Hotel Hubertus

Liebe Grüne im OV Brome – Boldecker Land, liebe Interessierte,

unter welchen Bedingungen ist die Bevölkerung bereit, den Wolf in Deutschland zu akzeptieren? Eine Frage die seit dem erscheinen der Wölfe in Deutschland vielerorts gestellt wird, so auch in den Samtgemeinden Brome und Boldecker Land.

Es ist uns gelungen Florian Preusse als Referenten zum Thema Wolf zu gewinnen und wir freuen uns, Euch zum nächsten öffentlichen „Grünen Tisch“ am Dienstag den 26.11.2019, um 19:30 Uhr, Hotel Hubertus, in Zicherie einzuladen.

Worum genau geht es:

Der Wolf im Spannungsfeld: Mensch, Nutztierhaltung, Jagd

Im Jahr 2000 gab es in Sachsen den ersten dokumentierten Wolfsnachwuchs. Seither steigt die Zahl der Wölfe in Deutschland und seit 2017 hat auch der Landkreis Gifhorn sein erstes Wolfsrudel.

Die Rückkehr der Wölfe ist aus Naturschutzsicht positiv zu bewerten, kann aber zu Kontroversen führen, wenn Wölfe wirtschaftlichen Schaden durch Nutztierrisse anrichten oder das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung beeinträchtigen. Bei Entscheidungen über den Umgang mit Wölfen in unserer Kulturlandschaft müssen daher neben dem Naturschutz auch die Anliegen der betroffenen Menschen berücksichtigt werden. Ausgleichzahlungen für Schäden, Schutz der Weidetiere und die Vermittlung von Wissen über die Lebensweise der Wölfe sind wichtig, um die Akzeptanz zu fördern. Diese ökologischen, ökonomischen und auch soziokulturellen Aspekte machen die Rückkehr des Wolfes zu einem geeigneten Vortragssthema.

In seinem Vortrag informiert Florian Preusse, Diplom Biologe und erster Vorsitzender des NABU Kreisverbandes Gifhorn über die Lebensweise und die Konfliktfelder im Umgang mit Wölfen. Der Vortrag dient als Beitrag, die aktuell stellenweise sehr emotional geführte „Wolfs-Debatte“ zu versachlichen und letztlich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Tier und Natur zu sensibilisieren.

Ausdrücklich sind auch Nicht-Mitglieder und Interessierte herzlich willkommen!

Mit grünen Grüßen,

Wiebke, Norbert und Franky

Jan
27
Mo
Holocaust-Gedenktag
Jan 27 ganztägig
Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Die Erinnerung an den Holocaust darf nie verblassen, das ist und bleibt unsere politische und moralische Pflicht. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit muss jeden Tag aufs Neue gegen ihre Feinde erkämpft und verteidigt werden. Das und nichts anderes heißt es, die Verantwortung aus der Geschichte anzunehmen.

Internationaler und bundesweiter Gedenktag

Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs.

Jan
27
Mi
Holocaust-Gedenktag
Jan 27 ganztägig
Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Die Erinnerung an den Holocaust darf nie verblassen, das ist und bleibt unsere politische und moralische Pflicht. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit muss jeden Tag aufs Neue gegen ihre Feinde erkämpft und verteidigt werden. Das und nichts anderes heißt es, die Verantwortung aus der Geschichte anzunehmen.

Internationaler und bundesweiter Gedenktag

Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs.

Jan
27
Do
Holocaust-Gedenktag
Jan 27 ganztägig
Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Die Erinnerung an den Holocaust darf nie verblassen, das ist und bleibt unsere politische und moralische Pflicht. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit muss jeden Tag aufs Neue gegen ihre Feinde erkämpft und verteidigt werden. Das und nichts anderes heißt es, die Verantwortung aus der Geschichte anzunehmen.

Internationaler und bundesweiter Gedenktag

Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs.

Jan
27
Fr
Holocaust-Gedenktag
Jan 27 ganztägig
Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Die Erinnerung an den Holocaust darf nie verblassen, das ist und bleibt unsere politische und moralische Pflicht. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit muss jeden Tag aufs Neue gegen ihre Feinde erkämpft und verteidigt werden. Das und nichts anderes heißt es, die Verantwortung aus der Geschichte anzunehmen.

Internationaler und bundesweiter Gedenktag

Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs.

Jan
27
Sa
Holocaust-Gedenktag
Jan 27 ganztägig
Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Die Erinnerung an den Holocaust darf nie verblassen, das ist und bleibt unsere politische und moralische Pflicht. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit muss jeden Tag aufs Neue gegen ihre Feinde erkämpft und verteidigt werden. Das und nichts anderes heißt es, die Verantwortung aus der Geschichte anzunehmen.

Internationaler und bundesweiter Gedenktag

Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs.