Dorf bzw. Stadtentwicklung im Flecken Brome

Frank Höpner

Frank Höpner

Nachhaltig planen für alle Generationen.

Der Flecken Brome und mit den umliegenden Dörfern gehörte im letzten Jahrzehnt zu den Gebieten mit einem moderaten Bevölkerungswachstum im Osten Niedersachsens. Die aktuellen Prognosen für die Zukunft gehen von einer gleichbleibend bis leicht ansteigenden Einwohnerzahl aus. Diese langsame aber stetige Entwicklung wird unter anderem durch die Stadt Wolfsburg, stetig prosperierend, genährt und erhält seinen Bestand durch die angesiedelten Kleinunternehmen.

Ortsentwicklung mit Augenmaß!

Durch die sich kreuzenden Bundesstraßen 244/248 im Ortskern liegt Brome verkehrstechnisch günstig, jedoch wir der Ort dadurch entwicklungstechnisch durchschnitten. Entwicklungshemmende Einschränkungen ergeben sich im Verlauf der Ohre im Osten Bromes, die ebenso wie die umliegenden Wälder hochwertig schutzbedürftig ist. Flächenausdehnungen sind in diesem Bereich praktisch nur schwer möglich und ökologisch nicht sinnvoll.

brome-buttonIm Sinne einer ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltigen Entwicklung des Fleckens Brome sowie im Interesse des Schutzes von Natur und Umwelt ist das Prinzip der Innenentwicklung ergänzt durch eine effektive und zielgerichtete Baulandgewinnung das Leitmotiv unserer künftigen Entwicklungs- und Mobilitätspolitik im Flecken sowie in der SG Brome.
Sie stärkt das von uns angestrebte Konzept eines Fleckens Brome der kurzen Wege mit guter Infrastruktur, lebendiger Nachbarschaft und sozialem Miteinander, angemessener Nahversorgung sowie leistungsfähigem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Zudem eröffnet die Innenentwicklung verbesserte Möglichkeiten, auf das Auto zu verzichten, ohne die Mitbürgerinnen und Mitbürger in ihrer Mobilität einzuschränken.

Stadtentwicklung und zukunftsfähige Mobilitätspolitik

Ein Baustein der Dorf/Stadtentwicklung ist eine moderne und zukunftsfähige Mobilitätspolitik. Selbst wenn das Wachstum Bromes nur moderat ausfällt sollen unsere Anstrengungen dahingehend vorwärtsgerichtet sein. Die Verkehrsflächen – sowohl für den fließenden Verkehr, insbesondere aber für den ruhenden Verkehr – werden nicht mehr ohne weiteres verfügbar sein. Es entstehen zunehmend Nutzungskonflikte zwischen Wohnungsbau, Grün- und Erholungsflächen einerseits und Verkehrsflächen andererseits. Dies ist eine generelle Entwicklung in nahezu allen Gemeinden und Städten und wird auch im Flecken Brome entschlossenes Handeln und einen klaren politischen Willen erfordern.

Die Aufenthaltsqualität innerhalb Bromes – bedingt durch Frei- und Grünflächen, Bäume, Gewässer, attraktive Fuß- und Radwege – ist ebenso wichtig wie bezahlbarer Wohnraum, eine gute Infrastruktur und angemessene Nahversorgung. Alle Faktoren gemeinsam bilden die Voraussetzungen für ein lebenswertes, lebendiges, soziales Miteinander. Nicht unwesentliche Bausteine sind hier in Brome durch das Freibad, die Burg Brome und den Ohresee gesetzt. Es gilt diese zu stärken und damit den Erhalt zu sichern damit Brome nicht die Entwicklung einer „Schlafstadt“ nimmt.

Eine verantwortungsvolle Entwicklung des Fleckens Brome mit kurzen Wegen dient auch dem Schutz des Klimas und der Umwelt. Wir werden daher die Entwicklung Bromes insbesondere an den leistungsfähigen Achsen des öffentlichen Nahverkehrs fördern. Einer nachhaltigen, ökologischen und flächensparenden Sicherstellung von Mobilität dienen auch die Förderung des Fuß- und Radverkehrs. Energetische Sanierung ist dabei unerlässlich und muss vorangetrieben werden.

Brome hat das Potenzial für einen zukunftstauglichen, lebenswerten und sozialen Flecken: Lebendigkeit, Weltoffenheit, Liberalität, bürgerschaftliche Vielfalt sowie sozialer und kultureller Austausch sind Voraussetzungen dafür, dass unser Brome dem Klimawandel standhält sowie der Veränderung von Lebensmodellen Raum und Zukunft gibt und damit ihre Attraktivität und den sozialen Frieden auch in Zukunft bewahrt.

Die Identität Bromes soll durch weitsichtigen Städtebau und qualitätsvolle, ökologisch sinnvolle sowie machbare Architektur in ihrer Substanz und ihrer Wertigkeit gestärkt und weiterentwickelt werden. Dafür brauchen wir alle Menschen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Religion und Stellung in der Stadtgesellschaft. In diesem Sinne werden wir GRÜNE die Stärkung und Entwicklung unseres Fleckens Brome durch eine zukunftsorientierte, nachhaltige Stadtentwicklungs- und Mobilitätspolitik für alle weiter voranbringen.

Verwandte Artikel