Veranstaltung

Korssun, Gifhorn und die EU – Podiumsdiskussion zum Krieg in der Ukraine

Wie sieht der Alltag der Geflüchteten im Landkreis Gifhorn aus? Welche Hoffnungen, Sorgen und Ängste treiben die Menschen um? Wie kann ein Wiederaufbau der Ukraine aussehen? Welche Gestaltungsmöglichkeiten hat die EU?

Diese und weitere Fragen zum Krieg und den Folgen für die Menschen in der Ukraine werden am Dienstag, den 20. September, um 19:00 Uhr im KultBahnhof Gifhorn diskutiert.

Die Moderation der Runde übernimmt Dr. Klaus Meister, der ehemalige Leiter des Fachbereichs Kultur der Stadt Gifhorn.

Als Gäste konnten die Abgeordnete des Europäischen Parlaments Viola v. Cramon (GRÜNE), der Bürgermeister der Stadt Gifhorn Matthias Nerlich, der Vorsitzende des Freundeskreises Korssun-Schewtschenkiwskij Rüdiger Wockenfuß sowie die stellv. Bürgermeisterin von Korssun-Schewtschenkiwskij Olga Schewtschuk gewonnen werden.

Der Eintritt ist frei.

Artikel kommentieren