Einführung der Doppik

Auszug aus der Rede zum Haushalt 2007 in der Ratssitzung vom 22.01.07 von Nicole Wockenfuß:

ich glaube für die neuen Ratsmitglieder war der hier vorgelegte Haushaltsentwurf am Anfang ein Buch mit sieben Siegeln. Uns von den Grünen ging es vor 5 Jahren genauso,auch jetzt müssen wir uns immer wieder neu einarbeiten. Dies muss so schnell wie möglich geändert werden! Möglich ist dies mit der Einführung der Doppik, d. h. mit der doppelten Buchführung. Hierbei werden die genauen Einahmen und Ausgaben eines Objektes gebucht unddadurch kann jede Veränderung direkt diesem Objekt zugeordnet werden. Leichter zuverstehen ist diese Art der Buchführung sicherlich für uns Ratmitglieder nicht,auch hier müssen wir uns einarbeiten. Der Vorteil liegt eindeutig in der Transparenz und dies ist für uns von Bündnis 90/Die Grünen das entscheidende Kriterium! Ein Beispiel hierzu konnten wir schon in diesem Haushalt feststellen, sehen wir uns die Betriebskosten der einzelnen Haushaltsstellen an, dann können wir sehen, dass sich die Summen gegenüber 2006zum Teil deutlich verändert haben. Dies liegt daran, dass zum ersten Mal die genauen Betriebskosten jedes Gebäudes ermittelt wurden. Dies ist die Transparenz die wir uns wünschen:- wir sehen genau was uns das kostet und können direkt lenkend eingreifen! Gerade bei den Energiekosten ist dies in den nächsten Jahren von großer Bedeutung! Zusammenfassend: Durch die Doppik wird der Haushalt transparenter und wir von der Politik können schneller lenkend eingreifen.

Verwandte Artikel