Ausgewogenes Freizeitangebot für alle Menschen

Was haben wir uns vorgenommen?

Sportliche Betätigung in Vereinen, die kommunale Förderung  erhalten
Förderung von kulturellen Angeboten durch Vereine und Einzelpersonen
Subventionierter Zugang zum Freibad Edesbüttel
Erhalt des Tankumsees in der jetzigen Form bei Behebung des Sanierungsstaus und weiterhin freiem Zugang für die BürgerInnen
Die Tatsache, dass in der Samtgemeinde Isenbüttel weiterhin Vereine gemeindeeigene Sportstätten unentgeltlich benutzen dürfen, wurde bislang nicht infrage gestellt. Die in der Gemeinde Isenbüttel praktizierte Strategie, für größere kulturelle Veranstaltungen Veranstaltern einen Defizitausgleich zu gewähren, wird sich auch in der neuen Förderricthtlinie für Vereine niederschlagen („Kulturtopf“).   Bei einer Beitragsanpassung der Eintrittspreise in das Freibad Edesbüttel ist es uns nicht gelungen, für Kinder und Jugendliche ein niedriges Preisniveau zu halten, gleichwohl wird das Freibad Edesbüttel in hohem Maße subventioniert.

Dies ist auch beim Tankumsee der Fall, der dem Landkreis, der Samtgemeinde und auch der Gemeinde Isenbüttel im Rahmen der Nachschusspflicht hohe Kosten auferlegt. Der dauerhaft erreichte freie Zugang hat eben seinen Preis, beschlossene Maßnahmen wie die Vermarktung weiterer Baugrundstücke durch die Tankumseegesellschaft und ganzjährliche Parkgebühren finden nicht ungeteilte Akzeptanz, garantieren aber bessere Einnahmen der Tankumseegesellschaft, die sich  u.a. in Sanierungsmaßnahmen (Rundweg, Sanitäranlagen, …) niederschlagen wird.

Verwandte Artikel