Schwimmbadpreise Allerwelle Gifhorn

AllerwelleSehr geehrter Herr Bürgermeister Nerlich,

Die Unterschiede zwischen den jetzigen Einzeleintrittspreisen und den Rabattierungskarten von 40/50 % sind sehr groß. Dadurch, dass wir noch Rabattierungen von 10% bis 30% und auch eine Monatskarte anbieten, hat jeder Dauerschwimmer trotz der Preissteigerung die Möglichkeit, nach seinen Bedürfnissen, kostengünstig das Schwimmbad zu nutzen.

Ein faires Angebot für die Rabattierungskartenbesitzer ist auch, dass die aktuellen Karten ihre Gültigkeit behalten, bis sie verbraucht sind. Die zur Zeit niedrigen Eintrittspreise sind auch der Tatsache geschuldet, dass im alten Schwimmbad 17 Jahre lang keine Preisanpassung vorgenommen wurde. Im Vergleich mit anderen ähnlichen Schwimmbädern in der Umgebung, zum Beispiel Wolfenbüttel, ist unsere Allerwelle immer noch sehr günstig.

Den Vorschlag, der im Fachausschuss Schule-Kultur-Sport diskutiert wurde, die Saisonkarte für Kinder und Jugendliche zum Beispiel aus dem Topf „Kleine Kinder immer satt“ zu bezuschussen und dadurch den bisherigen Preis für die Saisonkarte zu halten, finden wir sehr gut. Dadurch haben alle Kinder und Jugendliche auch in Zukunft die Möglichkeit die Allerwelle im Sommer kostengünstig zu nutzen.

Ein Schwimmbad ist für die Kommunen immer ein Zusatzgeschäft, das von den Steuerzahlern getragen wird. Deshalb sind wir verpflichtet die aufzuwendenden Zusatzkosten pro Badegast im Rahmen zu halten. Das sind wir den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber schuldig, die die Allerwelle nicht nutzen.

Wir von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN werden der Vorlage zur Anpassung der Eintrittspreise für Dauerbadegäste zustimmen.

Susanne KlicheSusanne Kliche

Verwandte Artikel