NIcole Wockenfuß

xposa in Gifhorn

xposa 2015 GifhornAm 28. März 2015 fand in Gifhorn die 2. xposa statt. Die Messe für Frauen „rund um den Job“ bot Unternehmerinnen eine Plattform sich und ihre Arbeit darzustellen.

Für Bündnis 90/ Die Grünen, die auch mit einem Stand vertreten waren, nahmen die Gifhorner Ratsfrauen Nicole Wockenfuß, Britta Blum und Susanne Kliche, sowie die Geschäftsführerin im Kreisverband Wiebke Haarbrandt aus Brome, teil. Frauenpoltische Themen, um die Gleichstellung der Frau bildeten den Schwerpunkt.

Der Mangel an verlässlichen Angeboten für Pflege, Betreuung und Bildung, die ungleiche Bewertung und Bezahlung vergleichbarer Tätigkeiten, die geringe Wertschätzung von „Frauenberufen“ sind eine gefährliche Mischung. Wir brauen gerechte und transparente Arbeitsbewertungen und ein Aufbrechen der geschlechtsspezifischen Berufswahl. Deutschland darf mit einer Lohndifferenz von 23% nicht länger Schlusslicht in Europa bleiben.

Frauen in Führungspositionen sind in Deutschland nach wie vor Mangelware. Freiwillige Selbstverpflichtungen der Wirtschaft haben bis jetzt wenig bewirkt. Wir wollen eine Frauenquote von 50% für Führungspositionen, Aufsichtsräte und Vorstände, denn Vielfalt in Entscheidungsgremien zahlt sich aus – in der Wirtschaft ebenso wie in der Gesellschaft.

Die Qualifikation von Frauen mit Migrationshintergrund müssen besser und schneller anerkannt werden, um den Frauen zu ermöglichen auf eigenen Füßen zu stehen. Diskriminierungen aufgrund von Vorurteilen schaden nicht nur unserem friedlichen Zusammenleben, sondern auch der Wirtschaft.

Unter dem Motto „Heute eine Königin“ konnten Besucherinnen auf einem „Thron“ Platznehmen und ihre Botschaft und Forderung an die Gesellschaft und Politik formulieren.

Verwandte Artikel