Energetisches Konzept Freibad Brome

Fraktion BÜNDNIS90/GRÜNE
Samtgemeinderat Brome
FV Astrid Leibach
Dorfstr.2, 38465 Brome

Tel. 05833-7012

.de

Benitz, den 25.05.16

Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/GRÜNE an den Samtgemeinderat Brome

Energetisches Konzept und dessen Umsetzung für das Freibad Brome

Der Samtgemeinderat möge beschliessen:

Für das Freibad Brome wird ein energetisches Konzept erarbeitet und umgesetzt, dass die Nutzung der vorhandenen Nahwärmeversorgung im gesamten Komplex ermöglicht und die Nutzung alternativer Energien zur Eigenstromerzeugung.

Begründung

Die Kosten zur Betreibung des Freibads in Brome können durch verschiedene Maßnahmen reduziert werden.

  1. im Bereich Duschen durch die Nutzung des vorhandenen Nahwärmenetzes

  2. durch die Eigenstromerzeugung per Photovoltaik auf den Freibadgebäuden

  3. durch den Austausch von „Stromfressern“ gegen effizientere Geräte/Lösungen

hierfür bedarf es eines energetischen Konzeptes, dass die umzusetzenden Maßnahmen

enthält.

Da eine Umgestaltung des Freibades im Ganzen aus finanzieller Sicht nicht möglich erscheint, soll eine Erneuerung in mehreren Schritten jährlich erfolgen

und jeweils in den entsprechenden Haushalten berücksichtigt werden.

Weiterer Handlungsbedarf besteht in den verschiedensten Bereichen, beispielsweise, bei den Duschen, Umkleidekabinen, Rutschen,beim Kinderbecken und anderer Modernisierung (Eingangsbereich).

Diese Maßnahmen dienen der Kostenreduzierung und der Steigerung der Attraktivität des Freibad Brome.

gez. Astrid Leibach gez. Swantje Baruschke gez. Frank Markus Warnecke

Verwandte Artikel