Papenteich: Stefan Konrad wählen!

Grünen-Kandidat Dr. Arne Duncker gibt Empfehlung für die Stichwahl

.

Pressemitteilung:

Als Kandidat der Grünen im 1. Wahlgang zum Samtgemeindebürgermeister im Papenteich, mit einem  respektablen Ergebnis im deutlich zweistelligen Bereich, bin ich in den Tagen nach der Wahl wiederholt nach einer Wahlempfehlung für den 2. Wahlgang am 25.9.2016 gefragt worden.

Vorausschicken möchte ich, daß ich grundsätzlich beide Kandidaten, Ines Kielhorn und Stefan Konrad, für geeignet halte. In den Tagen nach der Wahl konnte ich mit jedem der beiden ein langes Gespräch unter vier Augen führen. Ich kann es gut nachvollziehen, wenn z. B. ein Bürger aus Meine im 2. Wahlgang für seine Bürgermeisterin Ines Kielhorn stimmen will, oder Wähler mit Stefan Konrad einen politischen Neustart im Papenteich versuchen wollen.

Stefan Konrad, SPD-Bürgermeisterkandidat im Papenteich

Stefan Konrad, SPD-Bürgermeisterkandidat im Papenteich

Nach eingehendem Vergleich beider Positionen möchte ich nun eine persönliche Wahlempfehlung aussprechen. Diese lautet: Stefan Konrad.

Hierbei ging es im wesentlichen um die Haltung zu Sachfragen, um konkrete Vorhaben für die nächsten fünf Jahre. Anhand des Grünen Papenteicher Wahlprogramms „Unsere Ziele 2016 – 2021“ haben wir gemeinsam erörtert, in welchen Punkten Übereinstimmung hergestellt werden kann. Selbstverständlich ist keine völlige Übernahme eines Grünen Programms durch einen SPD-Kandidaten zu erwarten, aber es bestand doch sehr erfreuliche Zustimmung u. a. zu folgenden ganz wesentlichen Vorhaben: – Schnelle und sichere Radwegverbindungen aus dem Papenteich nach Braunschweig und an der L 321 nach Wolfsburg
– Bildung eines Papenteicher Ökopools für ortsnahe Ausgleichsmaßnahmen
– Renaturierung der Bäche („Rieden“) im Papenteich
– Schritte in Richtung eines Bürgerhaushalts in der laufenden Wahlperiode
– Stärkere Mobilisierung vorhandener Fördermittel von Land, Bund und EU als bisher, durch entsprechende Teilnahme an Antragsverfahren
– Energiesparprogramm: energetische Sanierung der öffentlichen Liegenschaften unter Nutzung entsprechender Fördermittel
– Gründung einer interkommunalen Wohnungsbaugenossenschaft oder zumindest Wohnungsbaugesellschaft
– Deutliche Verbesserung der Internetversorgung in unseren Ortschaften
– Schaffung einer Bademöglichkeit im Papenteich
– Virtuelles Rathaus/“E-Government“: Erledigung vieler Behördengänge im Internet ermöglichen.

Bei allem Respekt vor Ines Kielhorn ist bei Kernthemen der Grünen wie Ökologie und Umwelt in der  Vergangenheit nicht die gleiche Nähe feststellbar gewesen, auch konnte im aktuellen Gespräch – trotz punktuell guter Ansätze – nicht im gleichen ausführlichen Umfang ein gemeinsames Programm mit ihr zur Festlegung in konkreten Sachthemen ausgearbeitet werden.

Es hat sich gelohnt, durch die grüne Bürgermeisterkandidatur neue Ideen in den Papenteich zu bringen, denn viele davon werden jetzt auch im 2. Wahlgang wieder zur Sprache kommen. Die Übereinkunft zu Sachthemen mit Stefan Konrad begrüssen und unterstützen wir, und hieran werden wir Stefan Konrad auch in den nächsten fünf Jahren messen und ihn gerne hierbei begleiten.

Verwandte Artikel