Uwe Bilau, Imke Byl, Elisabeth Behrends, Sandra Brünger, Pesi Daver, Jürgen Pott

Besuch im Tagestreff „Moin Moin“

Der Tagestreff „Moin Moin“ in Gifhorn bietet ein niedrigschwelliges Hilfeangebot für Menschen in besonderen Lebenslagen.

Grünen Landtagsabgeordnete Imke Byl und Kreissprecher Pesi Daver informierten sich in dieser wichtigen sozialen Einrichtung, die sich durch Mittel vom Land Niedersachsen, dem Landkreis Gifhorn sowie der Stadt Gifhorn finanziert. Der Tagestreff muss einen Eigenanteil von 5% aufbringen und ist deshalb auf Spenden angewiesen.

In den Räumlichkeiten in der Braunschweiger Straße werden Frühstück und Mittagessen für die Besucher*innen zu günstigen Konditionen angeboten , Besucher*innen haben Gelegenheit ihre Wäsche zu waschen, es gibt Duschen und ein kleines Freizeitangbot. Diese Angebote werden ausschließlich aus Spenden finanziert, erfuhren die Politiker*innen.

Die 3 Sozialarbeiter*innen, die sich 2 Stellen teilen, leisten direkte Hilfe durch ein ambulantes niedrigschwelliges Begegnungs-, Vermittlungs-, Beratungs- und Unterstützungsangebot.

Eine Teilzeitkraft sorgt für die tägliche warme Mahlzeit, gemeinsam mit freiwilligen Helfer*innen

Das Angebot des Tagestreffs trägt dazu bei, Notlagen zu lindern, Selbsthilfepotentiale zu aktivieren, Schwellenängste abzubauen, Hilfen einzuleiten, mobiler Wohnungslosigkeit entgegenzuwirken und entstehende Wohnungslosigkeit zu verhindern.

Verwandte Artikel