Wir zeigen hier jetzt nicht die Nazi-Schmierereien, da wir deren Symbole nicht verbreiten wollen

Rechter Vandalismus am Grünen Parteibüro

PM: Rechter Vandalismus am Grünen Parteibüro

Am Wochenende wurden in Gifhorn mehrere Läden und das grüne Parteibüro durch rechtsextreme Symbole und Zeichen verunstaltet. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN verurteilen diese Einschüchterungsversuche. „Rechtsextreme Taten gehören konsequent verfolgt und bekämpft. Das fängt bei Hakenkreuzschmierereien an, geht über Drohungen gegen Menschen, die sich für die Demokratie engagieren oder nicht in das Weltbild Rechter passen, bis hin zu Übergriffen oder sogar Mord. Wir lassen uns nicht einschüchtern, sondern setzen uns weiter gemeinsam mit vielen anderen gegen Rechtsextremismus und Rassismus ein, für eine vielfältige und friedliche Gesellschaft.“ kündigen Imke Byl und Henrik Werner, Sprecher*innen der Grünen im Landkreis Gifhorn, an.

Die Polizei ist eingeschaltet.

„Wir hoffen auf eine lückenlose Aufklärung. Es ist keine Bagatelle, wenn ganz offensichtlich versucht wird, andere politische Meinungen durch Einschüchterung zu unterdrücken und damit eine offene Gesellschaft insgesamt anzugreifen“, geben Byl und Werner zu bedenken.

Imke Byl        

Henrik Werner

Verwandte Artikel