Ortsschild Wittingen

Ortsschild Wittingen

Neue Baugebiete für Wittingen?

… und wenn ja, wie sollen diese aussehen?

Beitrag zum Zeitungsartikel: Die Bauplätze, die Natur, die Kosten Wittinger Bauausschuss diskutiert kontrovers über Öko-Komponente in Bauleitplanung

Christian Schroeder

Christian Schroeder

Diese Frage beschäftigte die Stadtpolitik schon vor der Kommunalwahl am 11.September intensiv. Nach der Wahl wurde dieses Thema daher im Rahmen der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und den GRÜNEN sofort wieder aufgegriffen.

Wir haben uns am Ende darüber verständigt, dass, um eine Satellitenbildung in den Ortschaften möglichst zu vermeiden, pro Baugebiet nicht mehr als 20 Baugrundstücke entstehen sollen. Das dörfliche Umfeld unserer Stadt soll erhalten bleiben!

Wir haben weiter vereinbart, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Ausgleichsflächen künftig innerhalb des neuen Baugebiets integriert, oder wenn dieses nicht möglich ist, an anderer Stelle innerhalb des Stadtgebiets ausgewiesen werden sollen.

Konkret wird das neue Baugebiet in der Kakerbecker Straße beplant. Hier kommen die vereinbarten „Spielregeln“ zwischen CDU und den GRÜNEN erstmals zum Tragen.

Eine besondere Rolle spielt in diesem Bereich der Hundesportverein. Die Mitglieder befürchten, dass ihr Übungsplatz dort gefährdet sein könnte. CDU und GRÜNE sind jedoch sicher, dass auch hierfür eine Lösung gefunden wird, mit der alle Beteiligten werden leben können!

Christian Schroeder
Rade Nr. 32
29378 Wittingen

Ausschuss für Wirtschaft, Kultur und Entwicklung, Finanzausschuss, Verwaltungsausschuss

Verwandte Artikel