Grüne fordern Verbesserungen im öffentlichen Nahverkehr

 Pressemitteilung

 

Die Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat sich kürzlich auf ihrer jährlich stattfindenden Klausurtagung unter anderem mit der Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs auseinandergesetzt. Thema war dabei auch der Ausbau der Bahnhöfe, die Verbesserung der Mobilitätsketten und der sanfte Tourismus.

Kreisgrüne  informierten sich über Modernisierungen von Bahnhöfen im Landkreis

Am Bahnhof in Gifhorn Stadt  informierte sich  die Kreistagsfraktion der Bündnisgrünen  u. a. über die  aktuelle Modernisierung von Bahnhöfen im Landkreis Gifhorn.  Fraktionssprecher der Grünen im Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) Holger Herlitschke verspätete sich wegen eines Staus in Meine. Fraktionskollegin und stellvertretende  Bürgermeisterin in Gifhorn, Nicole Wockenfuß sprang für ihn ein.

„Das Land Niedersachsen hat leider nicht die volle beantragte Summe anerkannt und die Förderung stark reduziert, so dass einige Umplanungen an der Verknüpfungsstelle Bahnhof-Stadt vorgenommen werden mussten“, weiß Nicole Wockenfuß. „Baubeginn des 3,5 Mio Projekts am Bahnhof Gifhorn-Stadt  wird noch in 2017 sein. Der Bahnhof in  Wittingen wird ebenfalls  in 2017 umgebaut. Geplant ist  hier eine Inbetriebnahme im November 2017.

Die Bahnhöfe in Knesebeck, Wahrenholz, Meine und Meinersen  können mit einem Baubeginn im Jahr 2018 rechnen. Isenbüttel soll auch wieder mit einem Haltepunkt an die Schiene angebunden werden. Die Stadt Gifhorn wird auch den Bahnhofsvorplatz umgestalten. Unter anderem wird es Vorbereitungen für E-Mobilität geben, damit Taxen während der Wartezeit ihre Akkus aufladen können

Stundentakt zwischen Uelzen und Braunschweig

Es fehlt auf der Strecke Braunschweig – Uelzen,  immer noch das Begegnungsgleis in Rötgesbüttel. Das Planstellungsverfahren ist angeschoben. Ab 2018 könnte der Erixx den Stundentakt aufnehmen. Bis es soweit ist, hat die Grüne Fraktion im ZGB einen Antrag für einen  Schienenersatzverkehr gestellt. Der Bus soll jeweils zwischen den Bahnzeiten auf der Strecke Gifhorn- Braunschweig  pendeln.“

Kostenfreie Fahrkarten für alle Schülerinnen und Schüler

„ Es gibt weiteren optimierungsbedarf im Landkreis“ stellt Fraktionssprecher Klaus Rautenbach fest. „ Mit dem halbstündigen Takt  der  Linien 170 und 180 geht die VLG  in die richtige Richtung und die Fahrgastzahlen steigen. Mobilitätsketten müssen jedoch ertüchtigt werden, das Gleis zwischen Gifhorn und Wittingen ist marode, die Technik ist veraltet.

Für alle Schülerinnen und Schüler wünschen wir kostenlose Fahrkarten, die auch am Nachmittag, am Wochenende und in den Ferien  genutzt werden dürfen.“

Fahrradmitnahme im öffentlichen Nahverkehr muss selbstverständlich sein

„Im Hinblick auf den sanften Tourismus muss eine Fahrradmitnahme im öffentlichen Nahverkehr selbstverständlich sein. Dazu müssen auch innovative Ideen, wie Fahrradträger auf Bussen, diskutiert werden.“ so  der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses im Kreistag, Christian Schroeder.

 

 

Verwandte Artikel