Auf den Spuren des Erdöls

Radtour der Grünen: Auf den Spuren des Erdöls

Die traditionelle Sommerradtour der Hankensbüttler Grünen stand wie immer unter einem politischen Thema mit regionalem Bezug.

Diesmal hieß es „Erdöl aus der Heidmark Hankensbüttel“ Unter der Leitung des Wittinger Landtagskandidaten Christian Schroeder und des Hankensbüttler Ratsherrn Peter Dietz begaben sich die Radler auf Spurensuche. An markanten Punkten in und um Hankensbüttel bekamen sie Informationen über die Entstehungsgeschichte der Ölförderung, die 1953 mit dem ersten Fund   einer Lagerstätte in der Nähe der Firma Flessner ihren Anfang nahm.  Bis Ende 2014 seien 15 Millionen Tonnen Rohöl in Hankensbüttel gefördert worden.

Zweiter thematischer Schwerpunkt waren die durch die Bohrungen entstandenen Umweltprobleme.

Die großen Mengen des nach heutiger Gesetzeslage   als Sondermüll deklarierten Bohrschlamms habe man bis in die 80er Jahre „mehr oder weniger wild entsorgt“, so Kreistagsabgeordneter Schroeder. Das Gemisch aus Wasser und Erde  mit unbekannter Zusammensetzung sei Bauern zur Düngung der Felder zur Verfügung gestellt oder in bereits bestehende Schuttkulen abgekippt worden. Die grünen Radler suchten sog. „Verdachtsflächen“ auf, in denen sich in der Gemarkung Hankensbüttel solche Lagerstätten befinden. Viele dieser Flächen seien behördlich registriert und auf Karten eingetragen, so auch drei Bereiche zwischen Emmen und Oerrel, nicht jedoch die Fläche zwischen Finken- und Kuckucksweg, auf der heute Wohnbebauung stattfindet.

Die ebenfalls anwesende grüne Bundestagskandidatin Stefanie Weigand kritisierte,

dass die untere Naturschutzbehörde in Gifhorn offensichtlich noch nicht tätig geworden sei, obwohl Hankensbüttler Bürger diesen Verdachtsfall gemeldet haben. Die Grünen wollen sich dieser Sache annehmen.

Nicht zuletzt auch wegen der mit radelnden Kinder, gab es beim nächsten Halt im  Suderwittinger Landcafé Eis und Kuchen. Der gemütliche Ausklang war in Rade, wo Kreistagsabgeordneter Christian Schroeder zum Grillen in den Biergarten der Radener Deele einlud.

 

gez. E. Dietz-Schneider

 

Verwandte Artikel