Bau eines Kreisels an der K114/ Wolfsburger Straße

Rede Nicole Wockenfuß Sitzung am 9.04.2018 Rat Stadt Gifhorn zum gemeinsamen Antrag der Gruppe CDU/GRÜNE

Nicole Wockenfuß

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Ratsvorsitzender, sehr geehrte Damen und  Herren des Rates,

Ich habe, obwohl ich Kreistagsabgeordnete bin, auch erst über die Zeitung erfahren, dass die K114 im Zuge der Sanierung der Dragenkreuzung saniert werden soll.

Seit  Jahren redet man darüber, die Einmündungen aus der Stadt Gifhorn auf die K114 umzugestalten. Bisher gab es keinerlei Ergebnisse. Jetzt macht der Landkreis Nägel mit Köpfen und hat den Beschluss gefasst die K114 zu sanieren.

Das heißt  für uns, dass die Stadt so schnell wie möglich Gespräche mit dem Landkreis führen sollte, um noch eine Verbesserung für die Einmündungen auf die K114 zu erreichen.

Von daher begrüße ich es, dass der Antrag erweitert wurde und die ganze Strecke auf Gifhorner Gebiet betrachtet werden soll, um die Probleme, die seit Jahren bestehen zu lösen.

Ganz wichtig ist uns als Gruppe aber den Kreuzungspunkt K114/ Wolfsburger Straße in einen Kreisel umzubauen.

Ist dieser Kreisel doch die logische Konsequenz aus dem Umbau Braunschweiger Straße/ Nordhoffstraße mit dem Bau des Beipasses und der Umgestaltung der „Real“-Kreuzung mit einer Rechtsabbiegespur. Außerdem werden wir auf lange Sicht durch den Wegfall einer Ampelanlage Strom sparen. Der Verkehrsfluss wird besser und es entstehen weniger Abgase.

Vielen Dank

Verwandte Artikel