Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum inklusive Schule (RZI)

Sehr geehrter Herr Landrat,

Für die Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen stelle ich den folgenden Antrag für die nächste Sitzung des Schulausschuss und die darauffolgenden Sitzungen des Kreisausschusses und des Kreistages:

Im Landkreis Gifhorn wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum inklusive Schule (RZI) eingerichtet. Der Landkreis Gifhorn bekundet gegenüber der Niedersächsischen Landesschulbehörde sein Interesse für den Aufbau eines Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrums , sodass zeitnah eine Planungsgruppe eingerichtet werden kann.

Begründung:

  1. Der Landkreis Gifhorn ist einer der wenigen Landkreise, bei denen es noch kein Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum gibt. Das Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum ist eine wichtige unabhängige Unterstützungs- und Beratungsorganisation in der Verantwortung der Niedersächsischen Landesschulbehörde. Sie soll die schulische Inklusion optimieren. Es geht auch darum, landesweit eine einheitliche Steuerung der sonderpädagogischen Beratung und Unterstützung mit vergleichbaren Verfahrensweisen zu verwirklichen (vlg. SVBl 12/2016)
  2. Auch der Behindertenbeirat Gifhorn hat sich mehrfach deutlich für die Einrichtung eines RZI ausgesprochen.
  3. Wenn ab dem 01.08.2019 Förderschullehrer*innen auch an allgemeinbildenden Schulen eingestellt oder an diese Schulen versetzt werden können, ist die Einrichtung eines solchen Zentrums auch aus Gründen der Personalbewirtschaftung notwendig. Die bisherige Sondersituation, dass im Landkreis lediglich zwei Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen bestanden, endet dann und damit auch einfachere Möglichkeit der Ausstattung der allgemeinbildenden Schulen mit Förderschullehrkräften.
  4. Der Landkreis muss lediglich Räumlichkeiten für das RZI zur Verfügung stellen.

Verwandte Artikel