Stadtrat Gifhorn 15.06.2020 Rede Susanne Kliche „Auflösung der Schulbezirke in den Ortsteilen“

Susanne Kliche

Sehr geehrter Herr Ratsvorsitzender Knerr, sehr geehrter Herr Bürgermeister Nerlich, sehr geehrte Damen und Herren des Rates, sehr geehrte Zuhörer*innen und Gäste,

Mit der Neufassung der Satzung über die Festlegung von Schulbezirken in den Ortsteilen, schaffen wir eine unbürokratische Lösung für Eltern und Kinder.


Die Eltern können damit, ohne erst Anträge auf Ausnahmegenehmigungen stellen zu müssen, wählen, ob ihr Kind z. B. in Gamsen die Ganztagsschule oder in Kästorf oder Wilsche nach der Schule den Hort besucht oder bei Bedarf das Kind nach der Schule von Großeltern, Tagesmutter usw. betreut wird.

Ebenso entfällt mit der Neuregelung, dass Nachbarskinder in unterschiedliche Grundschulen gehen müssen, weil sie zu unterschiedlichen Einzugsgebieten gehören. Dies ist in der Vergangenheit durchaus vorgekommen. Die Kinder konnten nicht gemeinsam den Schulweg bestreiten. Der gemeinsame Schulweg bedeutet aber für die Kinder ein Stück Sicherheit.


Wichtig ist auch, dass in der Neufassung geregelt ist, dass Kinder der Ortschaften vorrangig in ihrer Ortsteilschule eingeschult werden.

In der Kernstadt Gifhorn haben wir seit einigen Jahren schon diese Auflösung der Grundschulbezirke. Und das hat sich bewährt. Mit dieser Auflösung der einzelnen Schulbezirke in den Ortsteilen auf einen Schulbezirk, gehen wir einen weiteren Schritt in eine familien- und kinderfreundliche Stadt.

CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN werden der Vorlage sehr gern zustimmen.

Verwandte Artikel