Freifunk

Freies W-LAN für ALLE – Freifunk im gesamten Landkreis Gifhorn

GRÜNE-Gifhorn – Teil der Freifunkbewegung

Wir GRÜNE wollen, dass alle Menschen die Vorzüge der Digitalisierung nutzen können. Der Internetzugang außerhalb der eigenen Wohnung darf nicht vom Geldbeutel abhängen und zum Luxusgut werden. Die schmalen Datenvolumen der deutschen Mobilfunkanbieter für einen mobilen Internetzugang per Smartphone sind nicht mehr zeitgemäß und verursachen nicht nur Frust bei den Anwender*innen, sondern bei Überschreitung oft horrende Kosten. Deshalb unterstützen wir die Freifunkinitiative aktiv, politisch wie auch praktisch. Freifunker*innen setzen sich dafür ein, allen Bürgerinnen und Bürgern über ein eigenes Netz Zugang zum Internet zu ermöglichen. In der Gifhorner Innenstadt sind wir bereits 2015 mit einem eigenen Freifunkrouter in unserer GRÜNEN Geschäftsstelle aktiv und versorgen damit fast den gesamten Speicherhof.  Unser kleiner Beitrag soll weitere Institutionen, Unternehmen und Bürger*innen motivieren, sich für einen möglichst flächendeckend kostenfreien und zeitlich unbegrenzten Zugang zum Internet (freies W-LAN) im gesamten Landkreis einzusetzen.

Jeder kann aktiv Freifunk vor Ort unterstützen

Die Alternative zum Selbsteinrichten ist der Kontakt zu einer Freifunk-Gruppe vor Ort. Diese hilft dir gerne bei der Beschaffung und Installation. Außerdem kommst Du so direkt ins Gespräch und kannst weitere Maßnahmen für deine Stadt oder Gemeinde planen. Wir haben gemeinsam mit Freifunker*innen aus Braunschweig und Schöningen die ersten Schritte gemacht. Der Ortsverband Isenbüttel hatte beim monatlichen Stammtisch im März zwei Referenten aus Braunschweig eingeladen.

Der Weg zum eigenen Freifunk-Netz (W-LAN)

Um selber Freifunk anbieten zu können, braucht es nicht viel: Ein paar Minuten Arbeit und ein günstiger Router für reichen aus. Die Installation erfordert keine technischen Kenntnisse. Hier klicken um eine einfache Anleitung aufzurufen. Bei Fragen oder Problemen, meldet euch bei unserem Internetbeauftragten Norbert Schulze

Update vom 08.12.2017

Mittlerweile ist die Innenstadt von Gifhorn mit Unterstützung von Freifunk Uelzen e.v.  mit zahlreichen Freifunk Mesh-Knoten versorgt, wie man in dieser Karte sehen kann.

Verwandte Artikel