Anfrage zum Fuß- und „Radweg“ in Gamsen Kästorf

Anfrage zum Fuß- und „Radweg“ in Gamsen Kästorf, zur Radverkehrsführung und zu diversen Markierungen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Nerlich,

hiermit bitte ich Sie im nächsten Ausschuss für Stadtentwicklung, Tiefbau und Liegenschaften folgende Fragen beantworten zu lassen:

Anfragen:

          1. Ist die Endabnahme des gemeinsamen Fuß- und „Radweges“ in Gamsen/ Kästorf schon erfolgt?
          2. Wann wird endlich die Markierung auf der westlichen Seite vorgenommen? Aus Gesprächen und eigenen Erfahrungen weiß ich, dass RadfahrerInnen immer wieder bedrängt, abgedrängelt, beleidig und beschimpft werden. Man wird regelmäßig darüber belehrt, dass man doch schließlich den Radweg zu benutzen hat. Durch dieses verkehrswidrige Verhalten von Auto- wie auch LKW-FahrerInnen kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen für RadfahrerInnen.
          3. Wann wird endlich die alte Markierung auf der Straße vor dem Bäcker entfernt? Schon im Januar hatte ich im Verwaltungsausschuss darum gebeten, außerdem hat unser Ausschussmitglied im Ausschuss für Feuerwehren, Verkehr und öffentliche Ordnung nochmals darauf hingewiesen. Auch an dieser Stelle kommt es regelmäßig zu gefährlichen Situationen, weil stadtauswärtsfahrende Fahrzeuge diese alte Markierung als Mittelstreifen ansehen und viel zu weit auf die falsche Fahrbahn geraten.
          4. Wann wird der Verkehr am Gamsener Kreisel deutlich geführt? Auch hier sind RadfahrerInnen regelmäßig in der Situation, dass auf ihre Vorfahrt nicht geachtet wird.
          5. Wann werden die beschlossenen Markierungen an den Behindertenparkplätzen vor Dänzer und vor dem Rathaus aufgebracht?

 

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Wockenfuß

 

Verwandte Artikel